05. februar 2018

Frank Nager

Ein Vermittler zwischen Medizin, Philosophie und kultur

 

"Ich glaube an etwas Unzerstörbares im Menschen, das ewig fortdauert.

Ich habe aber keine Vorstellung, wie dieses "ewige Leben",

diese Vereinigung mit dem Göttlichen aussieht."

 

Am 23. Januar 2018 ist mit Frank Nager, ein geschätzter Geistesverwandter, im Alter von 88 Jahren verstorben. In seinen Gedanken und Büchern lebt er jedoch weiter. Frank Nager hat nach seiner aktiven Zeit als Chefarzt im Kantonsspital Luzern während vierzehn Jahren regelmässig hervorragende Kolumnen geschrieben, die auch in Buchform vorliegen (siehe unten). Darin hat er sich vor allem gegen eine einseitige Technisierung des Menschen und der Medizin ausgesprochen und eine Fülle von Anregungen für geistige Gesundheit, für Lebensweisheit und für die Weisheit des Herzens eingewoben.

 

Frank Nager - Advokat des Herzens
Frank Nager, Neue Luzerner Zeitung, 03. Februar 2018

Seine letzte Kolumne in der Luzerner Zeitung

Frank Nager - Advokat des Herzens
Abschlusskolumne, NLZ, 16.12.2011
Frank Nager - Advokat des Herzens
Leserbrief an Frank Nager

Seine Sehr Lesenswerten Bücher